Die richtige Person im richtigen Job


Die richtige Person im richtigen Job


Das Verhalten - zentral bei Menschen, Jobs und Unternehmen




 

Einführung

TRiNGiNE entwickelt zur Unterstützung von HR-Prozessen in Unternehmen und für unabhängige HR-Spezialisten eine online-Plattform. Kandidaten und Jobs werden einer gründlichen Prüfung nach ihren Teamrollen unterzogen. Die resultierenden Profile können sofort mit einander verglichen, analysiert und dokumentiert werden.


Die Belbin Methode – eine stille Kraft

Die Belbin Teamrollen werden unter anderem verwendet, um Stärken und Schwächen des menschlichen Verhaltens am Arbeitsplatz zu identifizieren. Obwohl die Methode entwickelt wurde, um herauszufinden warum einige Management-Teams erfolgreich sind und einige nicht, ist diese Methode ist auch geeignet, die verhaltensbezogenen Fähigkeiten einer einzelnen Person zu identifizieren. Bevorzugtes und weniger bevorzugtes Verhalten weist auf starke und schwache Teamrollen und zeigt auf, welches Verhalten von dieser Person erwartet werden kann.


Die TRiNGiNE – Teamrollen-Innovations-Plattform

Der Name TRiNGiNE ist ein Akronym für "Team Role Innovation Engine". Es wurde konzipiert, um Unternehmen und HR-Spezialisten eine umfangreichere Nutzung der Belbin Teamrollen zu ermöglichen. Teamrollen bieten mehr als im Grundansatz von Belbin verwendet wird. TRiNGiNE fügt seiner Plattform kontinuierlich innovative Funktionen und Anwendungen hinzu, um die wertvollen Informationen, die sich aus dem bevorzugten Verhalten einer Person ergeben, bestmöglich zu nutzen.
Beim Einsatz von TRiNGiNE für Bewerbungen können in einem frühen Stadium viele Fragen über den Kandidaten beantwortet werden: Ist etwa seine Selbstwahrnehmung im Einklang mit den Beobachtungen anderer? Ist das aktuell vom Kandidaten gezeigte Verhalten auch sein gewünschtes? Passt der Kandidat in den Job? Fühlt er sich in dieser Organisation zu Hause? Besteht eine reelle Chance, dass der Kandidat in dem angebotenen Job bleibt oder springt er/sie bei nächster Gelegenheit ab?
Für diese und andere Anwendungen entwickelte TRiNGiNE die Innovationsplattform, verbessert sie kontinuierlich und fügt neue und aktuelle Features und Funktionen hinzu.


TRiNGiNE Jobtest

Beruhend auf Belbin's ursprünglichen Jobtest, führte TRiNGiNE eine praktische Umgestaltung für eine verbesserte Erstellung von Stellenanforderungen mit einer modernen "ziehen und schleppen"-Schnittstelle durch. Außerdem ermöglicht es Jobbewertungen von Beteiligten aus verschiedenen Blickwinkeln einzuholen und diese Eingaben durch ein Review-Verfahren unter Einbeziehung aller Beteiligten zu einer einzigen abgestimmten Stellenanforderung zu konsolidieren.


TRiNGiNE Bewerbungsprojekt

Sobald die Ergebnisse der persönlichen Tests eines Kandidaten vorliegen, kann jeder Kandidat für ein oder mehrere Bewerbungsprojekte als Interessent angemeldet werden. Bedeutung: in Matching kann die Gruppe der Interessenten bei der Besetzung eines Jobs mit in die Suche nach Bewerbern für diesen Job aufgenommen werden. Ein Bewerbungsprojekt kann nach einem erfolgreich abgeschlossen JOB-Test angelegt werden. Andere Gruppen aus denen Kandidaten zu einem Abgleich herangezogen werden können sind: alle Kandidaten in Ihrer Datenbank, alle Kandidaten von einem gewählten Unternehmen oder eben alle Bewerber in einem Jobprojekt.


TRiNGiNE Matching

Um in der Lage zu sein zu beurteilen, ob ein Job das Richtige für eine Person oder umgekehrt ist, hat TRiNGiNE einen einzigartigen Matching-Mechanismus entworfen um die für einen Job am besten geeigneten Kandidaten, oder umgekehrt die besten Jobs für einen Kandidaten zu ermitteln. Und das auf Basis ihrer Teamrollen. Dies hilft unter anderem in nachfolgenden Situationen:

  • Rekrutierung : Laden Sie den Bewerber ein, für sich eine Selbsteinschätzung und eine Fremdeinschätzung durchzuführen. Verwenden Sie den Matching-Mechanismus, um nachzusehen, wer die geeignetsten Kandidaten anhand des angebotenen und erforderlichen Verhaltens sind. Dadurch liefert der Abgleich des Verhaltens eine wertvolle Bereicherung der Kandidatenauswahl. Es kann auch der beste Lebenslauf nicht helfen, wenn das Verhalten nicht passt. Wie bestimmen Unternehmen dies heute? Nun, sie sehen in der Regel auf Lebenslauf und das Bewerbungsschreiben, das auch die Motivation des Bewerbers erkennen lässt und versuchen dann, in direkten Gesprächen, und /oder Eignungstests den angeblich besten Kandidaten zu ermitteln.
  • Kariereplanung : Vergleichen Sie die Selbst- und Fremdeinschätzung eines Mitarbeiters mit den erforderlichen Verhaltensprofilen anderer Stellen im Unternehmen. Dies braucht keine freie Stelle zu betreffen. Es würde dem Mitarbeiter zeigen, was in ein paar Jahren eine passende Stelle für ihn sein könnte. Selbst wenn ein Job nur teilweise passt, kann es dem Mitarbeiter einen Anreiz geben auf diese Position hinzuarbeiten.
  • Personalabbau : Manchmal müssen Unternehmen ihren Personalstand reduzieren, das bedeutet: es gibt mehrere Mitarbeiter für einen verfügbaren Job. In so einer Situation verlassen, ungesteuert, die besten Mitarbeiter freiwillig schnell selbst das Unternehmen – ein doppelter Schlag für das Unternehmen: die Mitarbeiterzahl wird reduziert und die besten Leute sind weg. Mit TRiNGiNE-Matching ist es möglich zu sehen, welche Mitarbeiter das Unternehmen zu halten versuchen sollte um die verbleibenden Positionen zu füllen und wen es ziehen lassen sollte.
  • Ähnliches gilt für Umstrukturierung und Beförderung : Wenn es darum geht den richtigen Mitarbeiter für die in Frage kommende Position zu finden, kann der TRiNGiNE-Matching-Prozess helfen Zeit und Kosten zu verringern und Reaktionszeiten zu verkürzen. Kandidaten können schnell aussortiert werden. Oft liefert die gründliche Durchforstung des eigenen Bestandes überraschende Ergebnisse. Sei es Favoriten, die doch nicht so gut passen oder Kandidaten die anders nicht in die engere Wahl gekommen wären.


TRiNGiNE Job-Präferenzen

Stellen Sie sich vor, um wie vieles besser die Abgleichergebnisse von Teamrollenprofilen wären, wenn Sie wüssten was die verhaltensbezogenen Vorlieben einer Person für ihren Job sind. Oft nimmt man an, dass eine Person, die sich für einen Job bewirbt, auch davon überzeugt ist, dass sie die richtige ist und sie sich am besten dafür eignet. Die Realität sieht anders aus. Mit einem TRiNGiNE Job Präferenztest kann der Bewerber zeigen, welches Verhalten er in seinem Traumjob an den Tag legen würde für den er sich berufen fühlt.

  • Rekrutierung : TRiNGiNE-Matching vergleicht die Präferenzen des Bewerbers sowohl mit seiner Selbst- und Fremdeinschätzung als auch mit den Jobanforderungen. Dadurch entsteht ein viel aufschlussreicheres Bild von der Eignung des Bewerbers.
  • Kariereplanung beruht auf einer viel solideren Grundlage, wenn beim Matchen Job-Präferenzen mit einfließen können. Arbeitnehmer bzw. Kandidaten geben mit diesen Job-Präferenzen an wonach sie streben. Der Vergleich mit eigener und externer Wahrnehmung gibt Aufschluss darüber ob dieses Streben realistisch ist. Zum anderen zeigt ein Vergleich mit dem Profil des aktuellen Jobs, ob sich der Kandidat bzw. der Arbeitnehmer in diesem Job glücklich fühlt.
  • Personalabbau : Bei der Entscheidung, wen zu halten und wen gehen zu lassen, hilft der Vergleich der Job-Präferenzen mit dem gebotenem und dem gefordertem Teamrollenprofil. Wenn das Streben einer Person nach einer völlig anderen Arbeitsumgebung ausgerichtet ist, ist es besser sie ziehen zu lassen. Andererseits kann jemand der in seinem Job nicht so gut ist, aber durch seine Präferenzen sein Potential erkennen lässt, möglicherweise viel intensiver und motivierter and die Arbeit gehen. Ähnliches gilt auch für
  • Umstrukturierung und Beförderung.


TRiNGiNE Unternehmenstest

Der TRiNGiNE Unternehmenstest zeigt, wie ein Unternehmen von außen und von innen (Mitarbeitern und Führungskräften) gesehen wird. Die Eindrücke die entstehen beschreiben in gewisser Weise die Unternehmenskultur. Zurzeit geht der Test auf zwei Aspekte der Unternehmenskultur ein, das Imago des Unternehmens wie es im Markt auftritt und sein Imago als Arbeitgeber.
In vielen Fällen bestimmt die unternehmenseigene Marketing- oder PR-Abteilung wie ein Unternehmen gesehen werden will. Dadurch entsteht oft ein komplett anderes Bild bei Kunden und Bewerbern als die Mitarbeiter sehen und erleben. Darum sind Bewerber, auch wenn sie den Bewerbungs- und Anstellungs-Prozess erfolgreich absolviert haben, enttäuscht, wenn das attraktive Bild, das sie vom Unternehmen hatten, nicht wahr ist. Sowohl sie selbst als auch das Unternehmen haben viel Zeit, Mühe und Geld in das Bewerbungsverfahren investiert. Im besten Fall wird die angeworbene Person nach ein paar Monaten das Unternehmen wieder verlassen, im schlechtesten Fall wird sie bleiben und das Unternehmen um einen unzufriedenen und unmotivierten Mitarbeiter bereichern.


TRiNGiNE Unternehmenspräferenzen

Der TRiNGiNE Unternehmenspräferenzen-Test fragt den Mitarbeiter/Bewerber in welcher Art von Unternehmen sie gerne arbeiten möchten. Auch hier beziehen sich die Fragen auf dieselben beiden Aspekte nämlich auf: das Unternehmen als Marktteilnehmer und als Arbeitgeber.
Vergleicht man das Profil des Unternehmens in dem der Job angesiedelt ist mit dem des Unternehmens in dem der Kandidat tatsächlich gerne arbeiten würde, so erhält man daraus einen Hinweis ob der Kandidat begeistert und motiviert in das betreffende Unternehmen einsteigen wird. Wenn nicht, besteht Handlungsbedarf; beim Kandidaten, möglicherweise auch beim Unternehmen.


Vorteile für Unternehmen und Jobvermittler

  • Effektivere und effizientere Vorauswahl. - Finden und laden Sie die richtigen Kandidaten zu Ihrem Vorstellungsgespräch. Das spart Zeit und Geld.
  • Bessere Vorbereitung auf das Vorstellungs-/Einstellungsgespräch. - Verwenden Sie die Schwerpunkte aus der Analyse in den Berichten. Es spart Vorbereitungszeit und Mühe.
  • Höhere Informationsqualität bei Kandidaten- und Jobprofilen. - Lassen Sie beide von relevanten Personen aus verschiedenen Blickwinkel betrachten. Es erhöht die Chance, den passende Kandidaten/Mitarbeiter schnell zu finden.
  • Stärkere Betonung der Unternehmenskultur und eine für Bewerber und Unternehmen brauchbare (ehrliche) Firmenbeschreibung.

Fazit

Die TRiNGiNE-Plattform im Allgemeinen und TRiNGiNE Matching im Besonderen kann in jeder Situation angewendet werden, in der die Eignung eines Bewerbers oder Mitarbeiters für eine Position/für ein Unternehmen geklärt werden muss. Dies gilt auch in umgekehrter Richtung, wenn für eine Person eine geeignete Stelle oder ein geeignetes Unternehmen gefunden werden soll. Je mehr Profile für einen Abgleich zur Verfügung stehen umso genauer bzw. relevanter das Ergebnis.
Das Verhalten als neu hinzugewonnene Dimension bei der Beschreibung von Person, Job und Unternehmen und TRiNGiNEs kontinuierliches Innovationstreben bezüglich Teamrollen ermöglicht einen Paradigmenwechsel bei Rekrutierung und HR-Management in die Richtung von "Verhalten erst" und der Rest später.



TRiNGiNE – Die richtige Person im richtigen Job