Sind Sie als Arbeitnehmer an der richtigen Stelle?


Bloggt u.a. über effizientere Kandidatenauswahl, Folgen von guten und weniger guten Auswahlentscheidungen, Bedeutung von Verhalten für die Leistung in einem Job. Peter ist in seinem Tagesgeschäft verantwortlich für die Ausführung und Abwicklung von TRiNGiNE
Door Peter Müller
22-08-2018

Bin ich hier richtig ?


... und wenn nicht - wie korrigiere ich das



Ja!, du hast den Job. Bist durch das Auswahlverfahren als Bester ermittelt. Du beginnst super motiviert und voller Energie und dann ...
Der Job selbst sieht in der Praxis doch anders aus als erwartet. Kurz durchatmen. Hier werden Dinge von dir erwartet, die du nicht mit diesem Job in Zusammenhang gebracht hast. Einige solcher Überraschungen sind akzeptabel, andere nicht. OK, du nimmst dir vor auf jeden Fall etwas daraus zu machen. Aber ist es wirklich sinnvoll deine Energie in Dinge zu stecken die dir nicht liegen oder ist ein Versagen schon vorprogrammiert?

Du hast gerade erst angefangen und deine ganze Euphorie ist jetzt schon weg.
Ja, wie kommst du wieder raus aus dieser Situation?



Deinen Job kennenlernen


Die Leute mit denen du zusammenarbeitest, "dein Team", hast du bereits kennengelernt und du bist dahinter gekommen was du von jedem erwarten kannst. Sie wissen auch was Sie von dir erwarten können und wie ihr euch am besten ergänzen könnt.
Aber jetzt der Job selbst. Wie kommst du dahinter, was die Leute, die mit dem Job zu tun haben vom Job, also von dir, erwarten? Natürlich möchtest du deinen Chef und deine (internen) Kunden zufriedenstellen. Du möchtest aber auch, dass sie sicher wissen was du für deinen Job leistest.



Wie konnte es soweit kommen?


Wahrscheinlich wurde die Stellenbeschreibung deines Vorgängers nach der du gesucht und angenommen wurdest wiederverwendet. Aber ist das richtig? Der Vorgänger war höchstwahrscheinlich eine andere Person mit anderen Fähigkeiten und Vorlieben. War der Vorgänger wohl erfolgreich in diesem Job? Haben sich die Anforderungen an den Job seither geändert? War die Art und Weise wie der Vorgänger diesen Job ausgefüllt hat die einzig Richtige? Fragen, deren Antworten im Vorfeld wichtig gewesen wären. Aber, dieser Punkt ist passiert, du hast den Job angenommen und möchtest für alle Beteiligten das Beste daraus machen.



Ausweg


Möglicherweise kann das folgende Vorgehen eine Lösung hierfür bieten. Hierarchie oder nicht, lade deinen Chef und alle Parteien, die mit diesem Job zu tun haben ein, um den Job aufs Neue zu beschreiben. Versuche herauszubekommen, welche Eigenschaften wesentlich, wichtig und nützlich sind, diesen Job erfolgreich auszufüllen. Der TRiNGiNE Jobtest kann gerade an dieser Stelle helfen. Lade damit die für diesen Job relevanten Personen ein für sich selbst die Jobprioritäten auf die Reihe zu bringen. Und komm' dann mit ihnen zusammen um die Einzelergebnisse zu besprechen; mit dem Ziel ein abgestimmtes Resultat zu erreichen. Die Chance ist groß, dass dies allen Teilnehmer ein "Aha-Erlebnis" beschert.
Höchstwahrscheinlich wird das Ergebnis anders aussehen als anfänglich von jedem erwartet, aber es ist die Wiedergabe der wirklichen Situation.



Win win


Ab diesem Zeitpunkt liegt es am Management, dir selbst und auch dem Team wie dein Weg weiter verläuft. In jedem Fall bist du weit über die Ausgangssituation hinausgewachsen. Du hast gezeigt, dass es dir ernst ist aus diesem Job einen Erfolg zu machen. Die erweiterte Erkenntnis innerhalb des Teams und des Managements wird auch sehr wahrscheinlich positive Effekte mit sich bringen und damit hast du sie einen Schritt weiter gebracht. Und selbst wenn sich für deinen Job keine direkte positive Veränderungen ergeben, dann hast du deiner eigenen Entwicklung weitergeholfen. Du kannst nun, basierend auf Fakten, mit mehr Erfahrung, Selbstvertrauen und Motivation an die Arbeit.




Haben Sie eine Frage diesen Blog betreffend?


Blog Kategorien